Elbebadetag am 17.07.2005 - das große Badefest an der Elbe
Aktion im Rahmen eines europaweiten Fluss-Spektakels


Am 17. Juli 2005 veranstaltet die Deutsche Umwelthilfe gemeinsam mit mehreren Partnern den Elbebadetag von der Quelle bis zur Mündung. Mit dieser Aktion soll Begeisterung geweckt werden, Flüsse und Bäche wieder zu Lebensadern der Landschaft zu machen - lebendige Flüsse als Lebensraum für Tiere und Pflanzen und Erholungsraum für den Menschen.
Mit dem Projekt wollen die Veranstalter über das bis heute Erzielte informieren und auf die Bedeutung weiterer Anstrengungen für einen sauberen Fluss aufmerksam machen.
Kontakt: Deutsche Umwelthilfe e.V., Agnes Sauter, Tel.: 07732/9995-11 sauter@duh.de, www.elbebadetag.de

Aktionen im Bereich des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe

von Nord nach Süd:

Bleckede

Organisation über Aktionsbündnis Elbtalaue Kontakt 05852 95 14 99

Elbebadetag in Herrenhof/Gemeinde Amt Neuhaus

 

Elbebadetag Dömitz 2005

u.a. verschiedene Stände und Aktivitäten rund um das Thema Wasser und Elbe (das aktuelle Programm steht in der Tagespresse oder unter www.elbetal-mv.de)

Lenzen

13.00 Sportboothafen

Internationaler Flussbadetag Elbehof Wahrenberg

11:00 Uhr Eröffnung der Flußbühne mit Kulturprogramm, Weltmusik und Landart

14:00 Uhr Anbaden

Elbebadetag in Heinrichsberg bei Wolmirstedt

10:00 Uhr Schiffsanleger in Heinrichsberg

Internationaler Flussbadetag Dessau/Elbe
www.elbebadetag-dessau.de


Wenn der Wasserstand / Pegel bzw. die Pegelstände stimmen, finden viele einzelne Aktionen finden auch am Elberadweg / Radweg, Radwanderweg im Park in den Städen Hamburg, Dresden, Magdeburg, Lenzen oder in so manch anderen City statt.